Mittelamerika

Ein Berg in Costa Rica

Erfahrungen aus Mittelamerika

Costa Rica

Pura Vida – das reine, pure Leben ist die Überschrift für dieses Land. Lässige, freundliche Menschen und eine sehr grüne Umgebung machen es dazu. Es ist feucht, nebelig, vulkanisch, – es gibt eine reiche Tierwelt, die sehr gut zu beobachten ist. Hier gibt es Nationalparks und keine Armee. Denn die Costaricaner haben das ganze Geld in Ihre Bildung gesteckt. Es ist die Schweiz Mittelamerikas- neutral und manchmal ein wenig teuer.
Man kann das kleine Land sehr gut mit dem Mietwagen erkunden. Eine Orientierung ist einfach – es gibt nicht so viele Straßen, weswegen die Straßen dann auch teilweise sehr überfüllt sind. Aber die „Ticos“ sind entspannt und im „Pura-Vida“- Modus. Viele sprechen Englisch, so dass die Verständigung einfach ist.
Am meisten haben mich bei meinem letzten Besuch die Schildkröten fasziniert – sie bei der Eiablage zu beobachten und Zeuge dieses Naturschauspiels zu sein, war der Hammer.

Eine Schlidkröte auf einem Baumstumpf im Dschungel von Costa-Rica Ein Schlafzimmer mit Bett und einer Hängematte im Dschungel von Costa-Rica Surfer laufen mit Surfbrett über einen Strand Eine Straße die durch einen vernebelten Wald führt Ein Fluss der durch einen Dschungel führt Eine gelbe Schlange die an einem Ast hängt
Eine Schlidkröte auf einem Baumstumpf im Dschungel von Costa-Rica Ein Schlafzimmer mit Bett und einer Hängematte im Dschungel von Costa-Rica Surfer laufen mit Surfbrett über einen Strand Eine Straße die durch einen vernebelten Wald führt Ein Fluss der durch einen Dschungel führt Eine gelbe Schlange die an einem Ast hängt